Vincotto mit Johannisbrot ...

... passt hervorragend zu Wild wie Hirsch oder Reh, die ideale Verfeinerung für Ihre Saucen in der Herbstzeit!

Vincotto

In der Provinz von Lecce bereiten die Bauern mit dem Traubenmost seit jeher eine Art Sirup aus Wein zu.

Dieses süße, dickflüssige Gold galt seit jeher als so kostbar, dass er nur als Mittel gegen Erkältung und zu Weihnachten für die Zubereitung der Süßigkeiten verwendet wurde. Den Vincotto erhält man dadurch dass der Most etwa 20 Stunden geköchelt. Der Most wird nur aus Trauben gewonnen, die etwa 30 Tage lang an der Sonne auf natürliche Art am Baum getrocknet wurden. Nachdem sich der Most durch den Kochvorgang auf ein Fünftel des Anfangsvolumes verdickt hat, wird er in Eichenholzfässen 4 Jahre lang zusammen mit etwas edlem Essig gereift. Der Vincotto ist sehr nahrhaft und hat auch therapeutische Eigenschaften. Es gibt Vincotto auch aromatisiert mit Himbeeren, Zitrone, Feigen, u.s.w.

Info

Wussten Sie schon?

Vincotto ist ein reines Naturprodukt, welches ohne Zusatz von Farb-, Konservierungs- und Aromastoffen hergestellt wird.